1450114_1678661049062128_5837554515562683581_n-300x169-1

Faust Zitat

image_pdfimage_print
Verlassen hab ich Feld und Auen
Die eine tiefe Nacht bedeckt,
Mit ahnungsvollem, heil'gem Grauen
In uns die beßre Seele weckt.
Entschlafen sind nun wilde Triebe
Mit jedem ungestümen Tun;
Es reget sich die Menschenliebe,
Die Liebe Gottes regt sich nun.

(Goethe, Faust 1.Teil)

Quelle: Reinhard Großer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *